Kulturförderverein Prien am Chiemsee e. V.

Im Jahr 1985 gründeten Kunstinteressierte aus Prien und Umgebung den Kulturförderverein Prien am Chiemsee e. V.

Anlass hierzu war die Umwidmung des alten Priener Rathauses in eine Kunstgalerie.

Beabsichtigt war, dem Kulturleben in Prien, insbesondere im Bereich der bildenden Kunst, das bisher in erster Linie von der Marktgemeinde getragen wurde, eine zweite gemeindeunabhängige Stütze zu geben und damit eine „Bürgerinitiative für Kunst und Kultur“ ins Leben zu rufen.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit des Kulturfördervereins stehen satzungsgemäß die Ausstellungen in der Galerie im Alten Rathaus; daneben fördert der Kulturförderverein das Heimatmuseum und kann jede kulturelle Aktivität in Prien und im Chiemgau unterstützen.

Der Kulturförderverein möchte einerseits die Tradition der Maler am Chiemsee pflegen, andererseits zeitgenössische Künstler aus der näheren Umgebung fördern und das Publikum für das Kunstschaffen der Gegenwart aufgeschlossen machen.

Hierbei versucht der Kulturförderverein zu einem lebendigen Dialog zwischen Künstlern, Kunstinteressierten, Kunstexperten beizutragen. Dem dienen auch Kulturfahrten, Vorträge und Führungen.

Die angespannte Lage der öffentlichen Haushalte wird in Zukunft noch mehr privates Engagement auf dem Gebiet von Kunst und Kultur fordern.

Unterstützen Sie deshalb durch Ihre Mitgliedschaft im Kulturförderverein unsere Ziele!

Mit einem Jahresbeitrag von 25,- € fördern Sie Kunst und Kultur in Prien und im Chiemgau.

Die Beitrittserklärung sichert den rechtzeitigen Erhalt aller Informationen, der Einladung zu Vernissagen, Kulturfahrten und sonstigen Veranstaltungen.

Am 09. Juli 2010 fand das Sommerfest zum 25 jährigen Gründungsjubiläum des Kulturfördervereins Prien statt, zu dem auch der Bayerische Kunstminister Dr. Wolfgang Heubisch als Schirmherr ein Grußwort gesprochen hat.

mehr Informationen zum Kulturförderverein Prien >