Galerie Prien.

Die Künstlerkolonie Frauenchiemsee war Mitte des 19. Jahrhunderts europaweit bekannt und begründete den Chiemsee, mit seinem Hauptort Prien, als Malerparadies. Die Berge und der See mit seinen Inseln war zu dieser Zeit die ideale Kulisse für Maler, die insbesondere aus den Großstätten aufs Land kamen.

In dieser Tradition steht Prien am Chiemsee auch heute noch und ist Mitglied der EuroArt, die einen Zusammenschluss europäischer Künstlerkolonien darstellt.


Kommentarfunktion ist deaktiviert